2. Haube für Bistro-Restaurant im Gault&Millau 2019

/, Restaurant, Top News/2. Haube für Bistro-Restaurant im Gault&Millau 2019

Gault&Millau 2019: 2. Haube für Bistro-Restaurant

Simon Taxacher & Martin Kinast trumpfen auf!

Haubenregen und Jubelstimmung im 5 Sterne Hotel Rosengarten in Kirchberg in Tirol. Der soeben erschienene Gault&Millau 2019 bringt Spitzenbewertungen für die beiden Restaurants von Simon Taxacher. Aber alles der Reihe nach …

Restaurant Simon Taxacher: 4 Hauben/19 Punkte

Zum 6. Mal in Folge wird das Restaurant Simon Taxacher mit 4 Hauben/19 Punkten bewertet. Damit führt das Restaurant Simon Taxacher erneut die kulinarische Spitze Österreichs an.

Bistro-Restaurant Rosengarten: 2 Hauben/15 Punkte

Erstmalig wird das Bistro-Restaurant Rosengarten im Gault&Millau 2019 mit 2 Hauben/15 Punkten bewertet. Der junge, talentierte Küchenchef Martin Kinast toppt nach dem Aufsteiger des Jahres im Vorjahr erneut die Wertung mit einem Höchstmaß an Talent, kreativem Können, Zielstrebigkeit und Freude am Tun. Unter der Patronanz von Simon Taxacher erkochte Kinast in kurzer Zeit die zweite Haube für das Bistro-Restaurant Rosengarten.

Im Bistro-Restaurant Rosengarten verschreibt sich Kinast konsequent einem hohen Maß an Bodenständigkeit. Er setzt auf die authentische, österreichische Küche und interpretiert sie modern. So paaren sich beliebte Klassiker und Tiroler Schmankerln jeweils mit einem Touch von unaufdringlicher Extravaganz. Ob feines Mittagessen, legerer Lunch, Geschäftsessen oder ein besonderes Abendessen mit der Familie – authentische Kulinarik ist zu allen Anlässen gewiss.

Simon Taxacher, Küchenchef Martin Kinast sowie das gesamte Team des Rosengartens sind beeindruckt von den Ergebnissen im wohl wichtigsten Gourmetführer Österreichs. „6 Hauben unter einem Dach! Das ist wirklich eine Sensation und bestärkt uns natürlich, unseren ambitionierten Weg fortzusetzen. Wir kochen mit einer Riesenportion an Leidenschaft und würzen sie mit viel Bodenständigkeit, Teamgeist und einer Prise Mut. Die Bewertungen im Gault&Millau 2019 motivieren uns einfach ungemein für alles, was kommt. Herzlichen Dank und Glückwunsch an Martin Kinast und unser gesamtes Team“, so ein strahlender und entspannter Simon Taxacher. „Der Saisonbeginn steht vor der Tür und wir können es kaum erwarten, unsere Gäste aus Nah und Fern mit neuen Kreationen zu verwöhnen und zu begeistern. DANKE den Gästen, DANKE dem gesamten Team und DANKE natürlich vor allem unserem Chef und Mentor Simon Taxacher“, bekräftigt Martin Kinast.

Das sagt der Gault&Millau 2019:

Küchenchef Martin Kinast verfeinert unter der Patronanz von Simon Taxacher alpine Küche mit Witz und Eleganz. Es werden qualitativ hochwertige Produkte aus der Region verarbeitet. Auf der Karte finden Klassiker wie Wiener Schnitzel und Backhendl Platz, der Gast darf aber auch einen mondänen Start mit Austern und Kaviar hinlegen – alles in einer eleganten, doch legeren Atmosphäre. Lobende Erwähnung findet das selbst gemachte Brot mit Speck und knusprigem Grammelschmalz. Der marinierte Häuptelsalat verbindet sich mit Avocado und geräucherter Ente zu harmonischer Frische. Die Kalbsleber findet ihre traditionelle Begleitung in einem herrlichen Kartoffelpüree, karamellisierte Äpfel setzen fruchtige Akzente. Selbstredend sind Konsistenzen und Zusammensetzung der Aromen exakt artikuliert und ausgeglichen. Die Kalbsbackerl mit Briesravioli erhalten als Spitzenlichter eingelegte Pfirsiche, makellose Schönheit bis hin zur Burgundersauce. Auch der Zander à point, knackiger weißer Spargel und zarter Fenchel bringen einen Hauch von Frühling. Schokoladenkuchen lauwarm mit Kirsche und Melisse – ein würdiger Abschluss. Wein und Service exzellent.

www.gaultmillau.com
2018-10-24T20:40:30+00:00
Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung dieser Services zu. Mehr Information Ok